Alle Beiträge

Ein Kommentar

  1. Wenn dem so ist, dass der Kirche die Hände gebunden sind und weibliche Priesterschaft von Gott nicht vorgesehen ist, frage ich mich, ob das mein Gott sein kann. Wenn in der Liturgie immer nur von Gott dem Herrn, dem Vater, dem Bräutigam, dem Sohn oder dem Bruder die Rede ist, kann ich mich dann überhaupt als Frau noch beheimatet fühlen? Das könnte und wird für die Katholische Kirche gefährlich werden. Es ist dringend eine Reform des Gottesbegriffes nötig. „Gruß Göttin“ sollte nicht für Aufregung sorgen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s